Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Schwesterherz’

“Du musst übrigens mein Strumpfband versteigern. Aber ich gebe dir dann noch ein paar tolle Tipps, wie du da auch richtig verdienst.“

Ich gestehe: Ich bin 27, nicht verheiratet, kinderlos, frisch verliebt. Und ich bin Trauzeugin.

Wie konnte mir das nur passieren. Und überhaupt: Was macht eine Trauzeugin?

Traut man dem Gesetz, sind wir, die Trauzeugen, völlig überflüssig. Man braucht uns nicht mehr. Wir sind unnütz.

Traut man den Menschen im Hochzeitswahn, reichen unsere Aufgaben vom Überreichen der Ringe, über die Planung einer einmaligen Feier, bis hin zur Paartherapie in schlechten Zeiten.

Und ich: Ich habe mir natürlich in den Kopf gesetzt, meinem Schwesterherz, der Braut, eine unvergessliche Feier ohne allzu große Peinlichkeiten, aber mit viel Stil und feuchten Augen, aber bitte kitschfrei, zu bieten.

Ohne Kitsch. Das hätte ich vielleicht auch ihr  sagen sollen. Naja, ich werde bei der Feier dann schon klar stellen, dass die überromantischen „Aaaaaaaaaaaa“ und „Oooooooooohhh“-Momente nicht auf mein Trauzeuginnenkonto gehen.

Ich, liebe Feiergemeinde, werde euch das Geld aus der Tasche ziehen und euch den letzten Atem rauben. Ich werde für die „Gnihihi“- und „Rofl“-Momente verantwortlich sein. Und hoffentlich auch für das Strahlen in den Augen meiner Schwester.

Ich bin 27, frisch verliebt und furchtbar stolz, diesen Tag für meine Schwester mitgestalten zu dürfen. Und ein Teil dieser Ehe zu werden.

Jahaha Schwesterherz, das hättest du dir vorher überlegen müssen! 😉

Read Full Post »